Donnerstagswanderung 09.04.2011

9 sonnenhungrige Wanderer incl. Wanderleiter Bruno (mit neuem Rucksack) fahren mit der SOB nach Schmerikon. Sofort geht’s zu Fuss weiter Richtung Bolligen, immer dem Obersee entlang mit wunderschönem Blick auf See und Berge. Wir staunen ob der Natur, die hier viel weiter fortgeschritten ist als bei uns im kühlen „Norden“. Kurz vor Bolligen hat Bruno einen Grillplatz inspiziert, an dem wir unser Grill-Menue ausbreiten. Weissen zum Apero und Roten zur Hauptspeise, wie die Vögel im Hanfsamen, den beiden Spendern ein herzliches Dankeschön.

Doch alles hat ein Ende und nach der Aufforderung unseres Wanderleiters „Sack auf“ nehmen wir den zweiten Teil in Angriff. Beim Zistersienserinnenkloster Wurmsbach klinken wir uns aus der Wanderung aus und geniessen die angenehme Stille in der schlichten und einfachen Klosterkirche. Den Obersee verlassend führt uns Bruno Richtung Buech auf den Rückweg. Blühende Birn- Kirschbäume, Schlehdorn und wunderschönen Blumen in allen Formen und Farben. Durch lichten Tannenwald erblicken wir unter uns wieder den glitzernden See und schon bald erreichen wir Schmerikon wo unsere Rundreise zu Ende geht. Durstig und etwas müde geniessen wir unser wohlverdientes Bierchen.

Es danken dir Bruno für die schöne Frühlings- fast schon Sommertour.

Marti, Willi, Lilli, Peter, Louis, Rosmarie, Rolf und Margrit.

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail