Donnerstagswanderung Seebachtal 02.02.2012

Trotz starkem Schneefall und sibirischer Kälte, lassen wir 8 Naturfreunde uns die Wanderung nicht nehmen. 07.48h Start mit dem ICN nach Wil. Nach einem wärmenden Kaffeehalt mit der Frauenfeld-Will-Bahn nach Frauenfeld und dem Postauto nach Trüttlikon.

Mütze auf, Jacke zu, Handschuhe über und los geht’s Richtung Buch. Happig bläst uns auf offenen Wiesen die Bise ins Gesicht, doch wir geniessen den pulfrigen Neuschnee wie junge Rinder die am Frühling das erstemal den Stall verlassen können und vergessen dabei sogar die Kälte. Immer wieder bewundern wir staunend die schöne Winterlandschaft. Vorbei am Hüttwiler- Hasen- und Nussbaumersee, zu Recht ein Unesco Weltkulturerbe. Über Stege und Moore stapfen wir weiter Richtung Nussbaumen,  wo uns im Restaurant Löwen das währschafte Mittagessen, Speck und Bohnen erwartet. Gestärkt, innen und aussen erwärmt, wieder hinaus in die Kälte, nehmen wir noch den Rest der Wanderung in Angriff. Manchmal kämpft sich sogar die Sonne noch durch die Wolken, angenehm! Weil es uns so gefällt, wandern wir  noch weiter nach Warth, wo wir fast das Postauto verpassen. Doch der hilfsbereite Chauffeur erbarmt sich unser und hält nochmals an, Superkundendienst der Post, Danke! Schön Hans, dass du uns immer wieder für uns unbekannte  Gebiete begeistern kannst.

Ein kalter aber wunderschöner Tag geht zu Ende, dafür danken dir.

Peter und Lilly, Willi und Marti Astrid, Kurt

und die Schreibende Margrit Schai
Leitung Hans Müller

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail