Donnerstagswanderung Teufen – Gäbris – Gais 2.1.2014

12 wettertüchtige Naturfreunde nahmen am Bechtoldstag die Wanderung unter die Füsse. Sie führte uns von Teufen zur Hohen Buche, weiter über die Wissegg zum unteren Gäbris und hinunter nach Gais. Wir erlebten von Regen, Schnee und viel Wind alles. Beim Mittagessen auf der Hohen Buche berieten wir, ob wir von der Wissegg direkt nach Trogen abkürzen, oder noch den Anstieg zum Gäbris in Angriff nehmen wollten. Einstimmig fiel die Wahl auf den Gäbris und wir sollten es nicht bereuen, denn nach dem Kaffeehalt im untern Gäbris leuchtete uns die Sonne mit voller Kraft entgegen. Nach einem etwas ruppigen Abstieg erreichten wir den Bahnhof Gais und der Zug wartete sogar noch auf die letzten Naturfreunde die noch ein Billett am Automaten lösen mussten. Zufrieden strömten in St.Gallen die 12 Naturfreunde in allen Himmelsrichtungen nach Hause.

Danke Bruno, hast gut gemacht.

Rolf Schai

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail