Donnerstagswanderung Trogen – Appenzell 02.08.2012

Direkt beim Bahnhof Trogen führt uns der Weg steil bergauf, vorbei am Pestalozzi-Dorf Richtung Sand. Eifrige Bienen sammeln Waldhonig. Noch ein steiles Wegstück und schon erreichen wir die Hohe Buche wo wir mit einer grossartigen Aussicht belohnt werden und uns mit Kaffee Nussgipfel oder Apfelschorle stärken.

Blumengeschmückte Häuser säumen unser Weg und nach einer halben Stunde steilen Abstiegs erreichen wir Bühler. Sofort wieder steil bergauf, vorbei an einer komischen Waldbehausung führt uns der Weg zur Saul-Kappelle zur Mittagsrast wo Bruno noch ein kleines Nickerchen macht. Frischgestärkt erreichen wir Egg wo sich uns der weite Talkessel mit Appenzell präsentiert. Von nun an geht’s nur noch bergab und im Hotel Café Adler lassen wir diese 2. Etappe ausklingen. Ein Bummel durch die Hauptgasse mit ihren prächtigen, blumengeschmückten Bürgerhäuser führt uns zur Appenzellerbahn, welche uns wohlbehalten nach St.Gallen zurück bringt. Schade, dass wir nur zu fünft waren, ob’s die Ferienzeit ist?

Etappe 3 führt uns im Oktober von Appenzell nach Urnäsch, komm auch du mit.

Rolf Schai

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail