Mondscheinwanderung 17.1.2014

Wir trafen uns, 9 muntere Wanderer, um 19.00 Uhr an der Bogenstrasse.

Mit den Privatwagen fuhren wir nach Abtwil. Es war der perfekte Abend ein sternenklarer Abend mit für Januar milden Temperaturen waren wie gemacht für die „perfekte“ Mondschweinwanderung.

Schnell führte der Weg aus Abtwil hinaus. Ueber den Farnenwald erreichten wir den Weiler Beuzenhaus. Stetig ging es „opsi“ zu unseren Füssen die Lichter der Stadt St. Gallen und der Alpstein: Sind die Lichter da vor dem Säntis, der Kronberg und die Hundwiler-Höhi? Wir sind immer wieder stehen geblieben. Auch der beeindruckende Sternenhimmel warf Fragen auf. Ist das der grosse Wagen?

Eines war sicher das rote Licht zu oberst war die Telefonantenne. Von dort marschierten wir durch den Wald und auf der Strasse hinunter zum Rest. Säntisblick. Wir wurden überrascht von einem schönen Ambiente, weiss gedeckt (Hotel!!) und einer fröhlichen Servicefachfrau (wo wir als Wanderer sehr willkommen waren) und sehr gutem Essen, wobei der Preis angenehm „perfekt“ war. Recht lange sind wir sitzengeblieben. Auch von der anregendsten Runde muss man aufbrechen. Unsere Schritte führten wieder hinunter nach Abtwil zu den Autos.

Teilnehmer der „perfekten“ Mondscheinwanderung: Marti, Willi, Hans, Astrid, Erika, Priska, Bruno, Rita. Leitung und Bericht: Rosa

P.S. perfekt = wunderschön

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail