Silvesterwanderung 31.12.2014

Was wir kaum noch erwarten durften ist doch noch eingetreten; Wir konnten wieder einmal an einer Silvesterwanderung teilnehmen in tief verschneiter Natur. Von Gais aus wanderten wir zu zwölft auf der Autostrasse in Richtung Gäbris. Da die Strasse eine ordentliche Schneedecke aufwies, kamen uns nur wenig Autos entgegen, dafür umso mehr Schlitten. Nach einer guten Stunde Wanderzeit gab es einen Zwischenhalt mit Weisswein und Speckzopf, gestiftet von Theres und Toni bzw. gebacken von Marti. Ganz herzlichen Dank. Auf dem oberen Gäbris angekommen erwartete uns nebst einer fast märchenhaften winterlichen Umgebung ein feines (vorgezogenes) Silvester-Menü. Für den Rückweg wählten wir den etwas direkteren Weg. Wir waren zwar nicht schneller, da mehrheitlich „Schnee stampfen“ angesagt war. Jene mit Schneeschuhen ausgerüstet waren da etwas im Vorteil. Gut gelaunt und dankbar fuhren wir wieder mit dem „Zügli“ nach St. Gallen zurück .

Dir liebe Marti danken wir ganz herzlich für die Organisation der inzwischen zur Tradition gewordenen Silvesterwanderung.

Wir freuen uns heute schon auf die Ausgabe 2015.

Bruno Keller

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail