Barryvox-Wochenende mit Skitour 14.-15.12.2013

Alle Jahre wieder….ja, kommt das Christkind, und üben die St.Galler-Naturfreunde unter kundiger Leitung von Walter auch den Umgang mit dem LVS. Wie schon in den Vorjahren unternehmen wir am Samstag noch eine kürzere Skitour, diesmal auf den Gehrenspitz im Bregenzerwald. Angesichts der aufziehenden Wolken, Schneefall und schlechter Sicht, entscheiden wir ca. 100 Hm unter dem Gipfel umzukehren. Etwas mühsam die Abfahrt, der Schneefall wird stärker, bei den Autos abschnallen und so schnell wie möglich bevor der Pass geschlossen wird, über das Furkajoch zum Jägerstüble, 2 Km hinter der Passhöhe unsere Bleibe für die Nacht.

Komfortabel der neue Ausbau im Jägerstüble, eine kurze Dusche und schon geht’s zum Apéro und Nachtessen. Mit verschiedenen Diskussionen und Gesprächen vergeht die Zeit wie im Flug, anschliessend ab in die Federn.

Sonntagmorgen weckt uns die strahlende Sonne und nach dem Morgenessen ein Stück den Berg hoch zur eigentlichen Übung. Auch mit den alten Geräten findet man Verschüttete so schnell wie mit den Neuen, aber der Vorteil bei Letzteren ist, sollte beim Retten ein 2. Lawine eintreffen, schalten die neuen Geräte innerhalb ein paar Minuten automatisch von Suchen auf Senden. Noch ein Aufstieg zum Portlerkopf traversieren wir anschliessend den schmalen Grat zum Damülser-Skigebiet und nehmen angesichts des knappen Schnees die Abfahrt über die Piste in Angriff. In der Gewissheit, dass wir uns mit dieser Übung gut für den Winter vorbereitet haben, ist unsere Devise dennoch mit der nötigen Vorsicht möglichst nicht in die Lawine zu kommen. Ganz herzlich danken dir lieber Walter die 10 teilnehmenden Naturfreunde.

Rolf Schai

Weitersagen:
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail